MAM Babyartikel* Großhöflein | Österreich
Forschung & Entwicklung am Puls der Zeit

Der alte Standort der Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von MAM Babyartikel ist durch das stetige Wachstum des Unternehmens zu klein geworden. Zudem waren die Räumlichkeiten auf drei getrennte Gebäude verteilt, wodurch der Austausch zwischen den Abteilungen erschwert und das Arbeitsumfeld schlicht nicht mehr zeitgemäß war. Um die Innovationskraft von MAM zu fördern und den Anforderungen der Arbeitswelt der Zukunft gerecht zu werden, entschloss sich unser Kunde zum Neubau eines top-modernen Forschungs- und Entwicklungszentrums in Großhöflein im Burgenland.

Nun haben rund 45 Mitarbeiter:innen einen ansprechenden, neuen Arbeitsort, der exakt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist - weitere 130 Menschen würden in der Endausbaustufe Platz finden. Welche Vision hinter dem F&E-Zentrum steckt, wie sich der Weg dort hin gestaltet hat und wie es heute und in Zukunft "funktioniert" stellen wir Ihnen in diesen Artikeln vor.

 

Auftraggeber:in

MAM Babyartikel

Beratung & Projektmanagement

M.O.O.CON

Architekt:innen

Innocad Architektur

Projektdauer

2017 - 2021

Fläche

4.500 m²

Mitarbeiter:innen

45 (Potenzial für 180)

Besonderheit

Ausbaustufen vorgedacht, vorgeplant, vorgebaut

Nachhaltigkeit

100 % erneuerbare Energie im Gebäudebetrieb

Auf dem Weg zu einem innovativen F&E-Zentrum

Im Video erläutert Peter Röhrig, Eigentümer und Geschäftsführer von MAM, die Hintergründe für die Investition in ein neues F&E-Zentrum im Burgenland und geht besonders auf die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen und Teams ein. Er erläutert außerdem warum es sich auszahlt auf höchste Qualität – nicht nur bei den Produkten, sondern auch beim Neubau eines Gebäudes – zu bestehen.

 

ShareArtikel teilen

  • Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • Pinterest

Ein neuer Raum für Innovation

Das "Health & Innovation Center" ist Realität. Und es kann sich sehen lassen. Die MAM Mitarbeiter:innen aus dem Bereich Forschung & Entwicklung finden nun eine hochmoderne Arbeitswelt vor, die genau auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist. Der Mensch, die Innovation und Kommunikation stehen im Fokus. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag wie der Weg zum neuen Gebäude ausgesehen hat und was diesen einzigartigen "Raum für Innovation" ausmacht.

ShareArtikel teilen

  • Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • Pinterest

Projektteam

Haben Sie noch Fragen, dann kontaktieren Sie uns am besten gleich!

Caroline Schleiss

Karl Friedl

Martin Honzig

Entdecken Sie noch mehr interessante Kunden & Projekte.

© 2022 M.O.O.CON GmbH

Datenschutz

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei. Datenschutz.

akzeptieren ablehnen