20.5.2024

Räume wirken – 5 space:hacks für eine inspirierende Arbeitsumgebung

Räume haben eine bemerkenswerte Fähigkeit – sie wirken. Doch wie genau entfaltet sich diese Wirkung, und wie können wir sie gezielt nutzen, um eine positive Arbeitskultur zu fördern?

Raum und Kultur im Wechselspiel

Die Wirkung von Räumen ergibt sich aus ihrer Struktur, Gestaltung und vor allem aus ihrer Nutzung. Sie dienen nicht nur als physische Kulisse, sondern prägen auch maßgeblich unsere Interaktionen und Verhaltensweisen. Mit anderen Worten, die Gestaltung unserer Arbeitsumgebung kann ein bestimmtes Verhalten fördern oder behindern und somit die Unternehmenskultur manifestieren.

Jedoch ist es wichtig zu erkennen, dass es sich hierbei um ein Wechselspiel handelt – eine Interaktion zwischen Raum und Kultur. Die Kultur eines Unternehmens ist ein mächtiger Einflussfaktor und erfordert neben räumlichen Veränderungen auch organisatorische und digitale Interventionen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Räume prägen entscheidend Interaktionsmuster. Neben den Organisationsstrukturen definieren Raumstrukturen wer, wann, wie mit wem kommuniziert.

Thomas J. Allen & Günter Henn, "The Organization and Architecture of Innovation: Managing the Flow of Technology."

Kultur durch Raum verändern

Mit kleinen räumlichen Veränderungen kann die Unternehmenskultur leicht beeinflusst werden. Einige Beispiele sind:

  • Dem Zufall mehr (Zwischen-)Raum geben - bewusst mehr Raum für zufällige Begegnungen schaffen
  • Vielfalt an Kollaboration fördern - unterschiedliche Möglichkeiten zur (Zusammen-)Arbeit anbieten
  • Zusammenwirken sichtbar machen - Transparenz zwischen den Abteilungen ermöglichen
  • Verbundenheit erlebbar machen - gemeinsame Orte schaffen
  • Freiraum und Verantwortung leben - Flexibilität fördern und unterstützen

Die 5 space:hacks

Doch welches Potenzial bieten räumliche Veränderungen, um Verhalten und somit Kultur zu beeinflussen? Sabine Zinke hat am 24butterfly Corporate Carisma Festival dazu 5 space:hacks vorgestellt, die einfache und kostengünstige Interventionen darstellen und dabei helfen können, eine inspirierende Arbeitsumgebung zu schaffen:

Sabine Zinke, Partnerin bei M.O.O.CON

Probieren Sie die space:hacks aus und lassen Sie sich von den positiven Veränderungen überraschen. Oft sind es die kleine Anfänge, die den Weg für große Veränderungen ebnen!

Die 5 space:hacks stehen hier kostenlos für Sie zum Download bereit:

Download starten

Hier gehts zum gesamten Impulsvortrag:

Dieser Beitrag könnte Sie ebenfalls interessieren.

© 2024 M.O.O.CON GmbH