16.11.2018

M.O.O.CON unterstützt Studierende bei ausgezeichnetem Flex-Office-Konzept

Share Blogartikel teilen

  • Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • Pinterest

Das Thema Arbeitswelten verändern beschäftigt uns auf vielen Ebenen. Ein Beispiel dafür ist der Kurs für Master-Studierende des Studienbereichs Architektur der htw saar im Fach „Advanced Office Design“. Mit der Unterstützung von Andreas Leuchtenmüller und Ben Bauske-von Berg untersuchten Studierende im Sommersemester 2018 moderne Büroarbeitsplätze und entwickelten eigene Konzepte für flexible Bürogebäude der Zukunft. Das Ergebnis des Planspiels war so überzeugend, dass Mackevision für die Ergebnisse einen Studierendenpreis auslobte.  Das Unternehmen zählt zu den Weltmarktführern für Computer Generated Imagery (CGI). Es entwirft, gestaltet und produziert 3D-Visualisierungen, Animationen und visuelle Effekte (VFX) in High-End-Qualität für Bilder, Filme und interaktive Anwendungen.

Unter der Leitung von Professor Göran Pohl hatten zehn Master-Studierende der Architektur von April bis August 2018 individuelle „Flex Office“ Bürogebäude nach modernsten Gesichtspunkten der Arbeitswissenschaft entwickelt. In mehreren Workshops berieten ExpertInnen von M.O.O.CON die Studierenden. An dem Projekt war auch der Produktdesigner und Architekt GG Kirchner von Metaform aus Luxemburg beteiligt. Er optimierte mit der Projekt-Gruppe die Möbel- und Innenraumkonzepte.

Die Referenzen des Stuttgarter Unternehmens Mackevision sind beeindruckend. Ihre 3D-Animationen finden sich in Serien wie Game of Thrones oder Lost in Space und in Arbeiten für Daimler-Benz, Ferrari und BMW.

Mackevision übernahm die Patenschaft für dieses Projekt der htw saar. Die Geschäftsführung war von den Ergebnissen derart begeistert, dass sie für die Studierenden einen Preis in Höhe von 3.000 Euro auslobte. Diesen gewannen die zukünftigen Architektur-AbsolventInnen mit ihrer Präsentation in Stuttgart. Das Preisgeld ging zu gleichen Teilen an die Studierenden Yakup Dogan, Steven Gettmann, Marina Henrichs, Florian Jesch, Paulina Knobe, Lucie Leid, Kenan Nasrallah, Annabel Schmitt, Alexander Schunck und Arda Sen.

 

Lesen Sie hier weitere Beiträge zum Thema Prozesse optimieren

Für diese Kunden haben wir unser Wissen im Bereich Prozesse optimieren bereits eingesetzt.

© 2018 M.O.O.CON GmbH