Swarovski Campus 311* Wattens | Österreich
Innovative Arbeitswelten an einem traditionsreichen Standort

Swarovski bietet ein umfangreiches Produktportfolio, das sich durch einzigartige Qualität, Handwerkskunst und Kreativität auszeichnet. Das Unternehmen wurde im Jahr 1895 gegründet und entwickelt, produziert und vertreibt neben qualitativ hochwertigen Kristallen, synthetischen Schmucksteinen und echten Edelsteinen auch Schmuck, Accessoires und Beleuchtungslösungen.

Campus 311 ist Teil eines großen Investitionspakets in den Heimatstandort von Swarovski: Er befindet sich mitten im Herzen des Werkes und wurde intelligent in bestehende Infrastruktur integriert. Dort, wo im ehemaligen Schleifsaal 311 über Jahrzehnte hinweg unzählige Swarovski Kristalle geschliffen wurden, entstand ein modernes Open Space-Umfeld, in dem seit April 2018 rund 300 Designer, Innovations-, Produktentwicklungs-, Vertriebs- und Marketingspezialisten der B2B-Sparte von Swarovski arbeiten.

Campus 311 ist ein offener Ort der Begegnung, der Inspiration, Innovation, Co-Kreation und trägt ganz deutlich die Handschrift der Marke Swarovski.

Zeitraum

2016-2018

Fläche

6.500 m²

Mitarbeiter_innen

300

Partizipation und Teamwork als Schlüssel zum Erfolg

Swarovski war es ein besonderes Anliegen, das Projekt Campus 311 in einem Bottom-up Prozess anzugehen. Die MitarbeiterInnen sollten mit ihren Ideen und Anregungen in die Entwicklung der neuen Arbeitswelt eingebunden und gestalteten so den Campus 311 mit.

In einem gemeinsamen Prozess mit Führungskräften und MitarbeiterInnen wurde eine zukunftsfähige Arbeitswelt für den Campus 311 geplant und umgesetzt. Zielsetzung für den Campus 311 war es, neue Formen der Zusammenarbeit zu ermöglichen, die interne Kommunikation zu intensivieren und den Kunden bestmöglich in den Entwicklungsprozess von neuen Ideen zu involvieren. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat M.O.O.CON in einem partizipativen Prozess mit einer Gruppe aus Nutzervertretern die Zielsetzungen, Anforderungen, das Belegungskonzept und die Layout-Logik erarbeitet. Die einzelnen Arbeitsbereiche wurden gemeinsam mit den zukünftigen Nutzern geplant und entstanden in enger Abstimmung mit den Architekten des Gebäudes Schlögl & Süss, die auch die Raummodule gestalterisch umsetzten sowie Carla Rumler, Cultural Director Swarovski, die mit ihrer Expertise unterstützte.

Die Einbindung der Mitarbeiter in die Erarbeitung des Raumkonzepts war DER Erfolgsfaktor auf unserem Weg in eine neue Arbeitswelt.

Swarovski
 

M.O.O.CON unterstützte außerdem bei der Entwicklung und Ausschreibung eines Standardmöbelkatalogs sowie dem Umzugsmanagement.

Raum für Kreativität und Innovation

Im Campus 311 entstand eine offene, inspirierende Arbeitswelt, die vielfältige Möglichkeiten der Begegnung und Interaktion bietet. Raum für Rückzug, Platz für spontanen Austausch und vor allem ausreichend Fläche für Innovations- und Projektarbeit in ihren unterschiedlichsten Ausprägungen. Vom Design Thinking Workshop mit Kunden bis zum mehrwöchigem Sprint oder einem längeren Produktentwicklungsprozess können viele Formen der Zusammenarbeit in den flexiblen Projektflächen und -räumen untergebracht werden.

Projektteam

Haben Sie noch Fragen, dann kontaktieren Sie uns am besten gleich!

Peter Hirner

Sabine Zinke

Dominik Stadler

Entdecken Sie noch mehr interessante Kunden & Projekte.

© 2019 M.O.O.CON GmbH