München, 12.9.2019

YARD:Forum: Der Unternehmenserfolg im Mittelpunkt

Share Event teilen

  • Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • Pinterest

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden

Am 12.9. ist es wieder soweit - unsere exklusive Veranstaltungsreihe YARD:Forum macht Station im Mindspace Stachus in München. Dabei widmen wir uns erneut der Frage, wie organisatorische, räumliche und digitale Interventionen auf Menschen, Strukturen und Prozesse wirken und welchen direkten Einfluss diese auf den Unternehmenserfolg haben. 45 ExpertInnen und EntscheiderInnen werden die Wechselwirkungen zwischen Raum & Gebäude, digitalen Lösungen und neuen Organisationsformen diskutieren.

 

Datum & Uhrzeit

12.09.2019
13:00-20:00

Location

Mindspace Stachus
Herzogspitalstraße 24
80331 München

Team

M.O.O.CON
Zukunftsinstitut
 

Fallbeispiele

Swarovski
metafinanz
Catalysts

Themenfokus

Beim YARD:Forum, das 2019 in Wien, Linz, München und Frankfurt stattfindet, stellen wir den Unternehmenserfolg in den Mittelpunkt unserer Diskussionen und fragen uns, welche Interventionen notwendig sind, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Die Antwort ist einfach: Wenn sie ihren Unternehmenszweck erfüllen. Die Umsetzung dieser These ist schon etwas komplexer. Denn: die Welt dreht sich nunmal. Sie ist dynamisch. Die Rahmenbedingungen verändern sich laufend und Organisationen wie Menschen müssen sich ihnen anpassen.

Um den Unternehmenszweck auch morgen noch zu erfüllen, müssen sich UnternehmerInnen und ManagerInnen schon heute überlegen WIE sie es anpacken.

Umwelt

War for Talents, Digitalisierung, Generation Gap, neue Organisationsformen, neue Arbeitswelten, Arbeit auf Abruf, steigende Mobilität oder die Änderung unseres Kommunikationsverhaltens.

All das – und vieles mehr – sind Faktoren, die da draußen in der Welt herumschwirren und Unternehmen beeinflussen.

Unternehmen

  • Die Attraktivität erhöhen, um im War for Talents mitmischen zu können.

  • Neue Arbeitsmethoden einführen, um innovationsfähig zu bleiben.

  • Stärkere Projektorientierung etablieren, um Arbeit auf Abruf zu ermöglichen.

  • Stärkere Kundenzentrierung ermöglichen, ohne an Authentizität einzubüßen.

Das sind nur einige, der vielen Themen, die Unternehmen betreffen können.

Doch klar ist: Sobald einer der äußeren Einflussfaktoren in den Unternehmensfokus rückt, heißt es handeln! Das Potenzial ist da, die Organisation nachhaltig zu verändern und den Erfolg auch in Zukunft zu sichern. Doch WIE?

Interventionen

Die Erfahrung zeigt – Unternehmen intervenieren üblicherweise aus einer dieser drei Richtungen:

Organisatorische Intervention

Sie verändern ihre Führungsmethoden bzw. ihre Organisationsstruktur.

Räumliche Intervention

Sie verändern Ihre Standortsituation und Arbeitsumgebung.

Digitale Intervention

Sie führen digitale Tools für mehr Kollaboration und Mobilität ein.

  • Wie wirken die einzelnen Interventionen auf den Unternehmenserfolg?

  • Was sind die Wechselwirkungen zwischen diesen Interventionsrichtungen?

  • Wie kann ich den Effekt maximieren?

  • Und welches Potenzial liegt in einer Gesamtbetrachtung aller Interventionsrichtungen?

Lernen Sie gemeinsam mit uns die Antworten beim YARD:Forum 2019. Drei reale Interventionen geben den nötigen Einblick. 

An  allen Terminen in Österreich und Deutschland werden wir in Kleingruppen intensiv diskutieren. Die TeilnehmerInnenzahl ist pro Termin auf 45 Personen limitiert – die Anmeldung für München am 12.9.2019 ist bereits möglich!

Programm

13:00 - 13:30

Begrüßung & KEYNOTE 

Christoph müller-thiede, m.o.o.con
Franz Kühmayer, Zukunftsinstitut

Interventionen für den Unternehmenserfolg

13:30 - 14:30

lernen sie von den besten

räumliche intervention, digitale  intervention und organisatorische intervention

Vorstellung der drei Interventionen bzw. Fallbeispiele

14:30 - 15:15

Deep Dive Session 1
 

räumliche intervention, digitale intervention und organisatorische intervention

Diskussion der einzelnen Interventionen in Kleingruppen

15:15 - 15:45

Pause

15:45 - 17:00

Deep Dive SessionS 2, 3

räumliche intervention, digitale intervention und organisatorische intervention

Diskussion der einzelnen Interventionen in Kleingruppen

17:00 - 18:00

WRAP-UP

Moderation: Franz Kühmayer, zukunftsinstitut

Zusammenfassung der Erkenntnisse und Schlussworte

Ab 18:00

abschluss

Networking und Ausklang

Referent_Innen

Unsere M.O.O.CON MitarbeiterInnen beim Event

Herbert Zitter

Birgit Löflath

Christoph Müller-Thiede

Stefanie Fischer

© 2019 M.O.O.CON GmbH