Online Konferenz, 28.6.2021

Freiräume (Un)Conference 2021

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden

Die Freiräume (Un)Conference ist Österreichs größte Veranstaltung zu neuen Organisations- und Arbeitsformen. Sie findet am 28. und 29. Juni bereits zum sechsten Mal statt – noch einmal als reine Online-Konferenz. 200 TeilnehmerInnen werden zu den Leitthemen Selbstorganisation, Ganzheit und unternehmerischer Sinn in den intensiven Austausch treten.

Karl Friedl und Caroline Sturm werden mit Kerstin Gärtner von der FH Kärnten auf der Konferenz eine Pionierstation betreuen.

Datum

28.-29.06.2021

Veranstalter

Plattform Freiräume

Location

Online Event

Kosten

€ 499.-
Hier anmelden

Warum sollte ein(e) TeilnehmerIn ausgerechnet zu unserer virtuellen Pionierstation "kommen"?

Im Leben geht es um die richtige Haltung und das richtige Umfeld. Effektives lernen setzt Neugierde voraus. Lust auf Verantwortung setzt Autonomie, die Lust auf Selbstwirksamkeit voraus. Kerstin, Caroline und Karl zeigen die neuen Campusstrategien der FH Kärnten und diskutieren, welchen Einfluss die Learnings aus der Covid-Krise auf das neue Arbeiten und Lernen haben. Und wie der Spagat zwischen zeitlicher & örtlicher Flexibilisierung und persönlichem Miteinander funktionieren soll.

Mehr Infos und Anmeldung

Die Leitthemen

Die Freiräume (Un)Conference beschäftigt sich mit neuen Ansätzen, Organisationen so zu gestalten, dass MitarbeiterInnen darin Raum für echte Zusammenarbeit, eigenverantwortliches Handeln und persönliche Entwicklung finden.

Sie orientieren sich dabei an den Leitthemen Selbstorganisation, Ganzheit und unternehmerischer Sinn, die dem Buch Reinventing Organizations von Frederic Laloux entlehnt sind.

Diese Auseinandersetzung hat durchaus auch eine persönliche und gesellschaftliche Dimension, es wird jedoch auf die Perspektive der Organisation und ihrer Beziehungen zu den Mitarbeitenden fokusiert.

Der Schwerpunkt

Mindset – so lautet der Schwerpunkt der Freiräume (Un)Conference 2021.

Ein schwer zu fassender Begriff, und daher unserer Meinung nach genau der Richtige, um ihm bei den Freiräumen mal gemeinsam auf den Zahn zu fühlen: Welches Mindset braucht es für Neues Arbeiten? Was ist hilfreich? Was steht eher im Wege?

Was uns als Startpunkt gut gefällt, ist folgende Definition, die wir bei Sebastian Wächter gefunden haben: »Das Mindset beschreibt die Denkweisen, Überzeugungen und Verhaltensmuster bzw. die innere Haltung von Menschen. Das Mindset ist ausschlaggebend für ein erfolgreiches und glückliches Leben und jeder kann sein Mindset für ein solches Leben entwickeln.«

Die Teilnehmenden

Die Freiräume (Un)Conference spricht alle Menschen an, die mitwirken wollen, Organisationen der Zukunft zu erdenken, zu erproben und Stück für Stück Wirklichkeit werden zu lassen.

Der 28. und 29. Juni 2021 wird damit zu einem Begegnungsraum, in dem sich eine sehr bunte Mischung von Leuten mit unterschiedlichen Vorerfahrungen treffen:

Leute, die mit dem Status Quo in ihrem Umfeld unzufrieden sind, werden auf PraktikerInnen aus Pionierorganisationen treffen, die ihre Erfahrungen mit neuen Wegen der Organisationsgestaltung teilen. Neugierige holen sich Input von alten Hasen. Unkonventionelle DenkerInnen finden Sparring Partner für ihre Ideen. UmsetzerInnen finden konkrete Gestaltungsansätze für die nächsten Schritte hin zu einem Arbeiten auf Augenhöhe.

Referent_Innen

Unsere M.O.O.CON MitarbeiterInnen beim Event

Karl Friedl

Caroline Sturm

© 2021 M.O.O.CON GmbH