NÖVOG* St. Pölten | Österreich
Partizipation als Erfolgsfaktor der neu gestalteten Arbeitswelt

Share Projekt teilen

  • Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • Pinterest

Die Niederösterreichische Verkehrsorganisationsges.m.b.H, kurz NÖVOG, ist mit sechs Bahnen, zwei Bergbahnen und über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der größte Mobilitätsanbieter für Alltag und Freizeit des Landes Niederösterreich. Im Zuge der neuen Standortstrategie sollten alle dislozierten Einheiten des Unternehmens im Raum St. Pölten in einem neuen zukünftigen Bürogebäude zusammengeführt werden.

Zeitraum

2017-2018

Fläche

2500 m² BGF Bürogebäude

Mitarbeiter_innen

90

Die Ausgangslage

Das Management entschied sich für einen Standortwechsel mit dem Ziel der Einführung eines neuen Arbeits- und Bürokonzeptes als auch der kulturellen Veränderung durch einen partizipativen Relocationprozess.

Die Entwicklung einer zukunftsfähigen Arbeitswelt

M.O.O.CON als Spezialist für neue Arbeitswelten begleitete das Projekt von der Organisations- und Bedarfskonkretisierung bis hin zur Betreuung in der Umsetzungsphase und dem Zieleinzug.

Die Grundsteine und richtungsweisenden Ziele für die neue Arbeitswelt wurden am Beginn des Prozesses durch die Entwicklung eines gemeinsamen Moodboards (möglichst genaue Beschreibung/Darstellung der Unternehmensidentität in Form von Stimmungsbildern in die Sprache der Architektur übersetzt) gelegt.

Im Zuge eines partizipativen Prozesses über mehrere Workshops wurde gemeinsam mit den Mitarbeiter und MitarbeiterInnen der NÖVOG ihre neue Arbeitswelt entwickelt, entworfen und gestaltet.

Die integrierte Innenarchitekturplanung des Architektenteams propeller z setzte auf dem gemeinsamen Moodboard und den erforderlichen Bedarf auf und entwickelte aus der bildlich dargestellten Unternehmensidentität eine reale Arbeitswelt. Die Innenarchitektur ging jedoch weit über die Gebäudegrenzen des Verwaltungsgebäudes hinaus und setzte die Ideen und den Bedarf auch in den angrenzenden Gebäuden, wie der neuen Heimat des IT-Bereichs und in der neuen MitarbeiterInnen-Kantine um.

Eine weitere Aufgabe im Zuge des Projektes war die Begleitung aus einer analogen, relativ papierlastigen Arbeitswelt hin zu digitalen (Arbeits-)Medien und einer “paperless-Kultur”. Zu diesem Zwecke wurde eine eigene App entwickelt, die Glossar, Orientierungshilfe und Nutzerfunktionen für die neue Arbeitswelt in Form einer digitalen Broschüre vereint.

Stefan Aigner
M.O.O.CON Projektleiter

Die NÖVOG ist ein Paradebeispiel, wie wirksam die konsequente Einbindung der MitarbeiterInnen in die Entwicklung einer neuen Arbeitswelt ist. Aus Einzelbüros mit eigenen Schreibtischen wurde eine offene Bürowelt mit aktivitätsbasierten Arbeitsmöglichkeiten.

Projektteam

Haben Sie noch Fragen, dann kontaktieren Sie uns am besten gleich!

Cornelia Karner

Stefan Aigner

Karl Friedl

Entdecken Sie noch mehr interessante Kunden & Projekte.

© 2019 M.O.O.CON GmbH