EVN Arbeitswelt* St. Pölten | Österreich
Ein Ort für flexible Zusammenarbeit

Das Direktionsgebäude der EVN AG in Maria-Enzersdorf – ein Bau von Hubatsch, Kiener, Peichl aus den 1960iger Jahren – ist Arbeitsort für 630 MitarbeiterInnen. Durch den jahrzehntelangen Betrieb, Neustrukturierungen und Umzüge sind im Gebäude unterschiedliche Bürokonzepte entstanden. Auf Grund neuer Anforderungen hinsichtlich der Digitalisierung entschied sich die EVN AG dazu, ein einheitliches Bürokonzept zu entwickeln und einen Plan für die schrittweise Umsetzung im laufenden Betrieb zu erstellen. Basis dafür waren von der EVN entwickelte Zukunftsbilder und Tätigkeitstypen.

Seit 2016 begleitet M.O.O.CON die EVN AG zum Thema Neue Arbeitswelt. Aufbauend auf bereits entwickelten Zukunftsbildern und Tätigkeitstypen haben wir mit einem Projektteam die Zielsetzungen und Planungsprämissen erarbeitet. Daraus entstanden Raumkonzept und Raummodule und diese wurden mit den Arbeitsweltcoaches diskutiert und feingeschliffen. Eine spezielle Herausforderung war es, in der Belegung des Direktionsgebäudes - ein langgestreckter Baukörper - sämtliche Kommunikationsbeziehungen und auch rechtliche Vorgaben umzusetzen. Die EVN Arbeitswelt wird im Direktionsgebäude nun Abschnitt für Abschnitt bis 2020 umgesetzt. Jeden Abschnitt planen wir gemeinsam in zwei Workshops mit den jeweiligen Abteilungen und den Architekten.

Derzeit sind ca. die Hälfte der 630 MitarbeiterInnen in die EVN Arbeitswelt eingezogen. Entstanden ist eine offene Arbeitsumgebung, mit zugeordneten Arbeitsplätzen, Rückzugsmöglichkeiten und viel Raum für Kollaboration und Austausch. Im Zentrum stehen die Vernetzbereiche (das sind kaffeehausähnliche Treffpunkte) die bis dato sehr gut angenommen wurden.

Zeitraum

Seit 2016

Fläche

14.500 m²

Mitarbeiter_innen

630

ArchitektInnen

Architekt Katzberger ZT

Die EVN ist ein führendes, internationales, börsennotiertes Energie- und Umweltdienstleistungsunternehmen mit Sitz in Niederösterreich, dem größten österreichischen Bundesland. Die EVN bietet in ihrem Heimmarkt auf Basis modernster Infrastruktur Strom, Gas, Wärme, Trinkwasserversorgung, Abwasserentsorgung sowie thermische Abfallverwertung „aus einer Hand“. Zudem gehören der Betrieb von Netzen für Telekommunikation und Kabel-TV sowie das Angebot verschiedener Energiedienstleistungen für Privat- und Businesskunden sowie für Gemeinden zur Produktpalette.

Die Berater von M.O.O.CON sprachen von Anfang an unsere Sprache: In jedem Workshop wurden wir wie selbstverständlich angenommen und gehört. Die Zusammenarbeit war stets natürlich, nie künstlich, niemals von oben herab.

Hans-Jürgen Luef, EVN Projektleiter
 

Projektteam

Haben Sie noch Fragen, dann kontaktieren Sie uns am besten gleich!

Karl Friedl

Sabine Zinke

Lucia Schlund

Entdecken Sie noch mehr interessante Kunden & Projekte.

© 2018 M.O.O.CON GmbH