WERTE. WIRKEN.

home
Übersicht

05.03.2018  YARD FORUM 2018: Wie Arbeitswelten die Transformation von Unternehmen unterstützen

woberbra_180301_8238.jpg
woberbra_180301_7407.jpg
woberbra_180301_7487.jpg
woberbra_180301_7719.jpg
woberbra_180301_7972.jpg
woberbra_180301_8086.jpg

Downloads zu diesem Artikel

Pressetext Yard Forum (97.4 kb)

Pressebilder in hoher Auflösung (68.3 mb)

Weitere Informationen

Homepage YARD FORUM

Die Highlights auf einen Blick:

Gemeinsam mit dem YOUNG VISIONS AWARD feierte das erste YARD FORUM am 1. März im Palais Wertheim ein erfolgreiches Debüt.

Details

- Unter dem Motto „Treffpunkt Neue Arbeitswelt“ feierte das erste YARD FORUM mit mehr als 150 Teilnehmern am 1. März 2018 im Palais Wertheim ein erfolgreiches Debüt.

- Inspirierende Keynotes von Mario Herger, Christian Hauser und Lorenzo Tural Osorio förderten eine rege Diskussion über die Auswirkungen der Digitalisierung auf Unternehmensstrategien und den Stellenwert neuer, identitätsstiftender Arbeitsräume.

- Als Höhepunkt der Veranstaltung wurde der diesjährige YOUNG VISIONS Award verliehen. Gewonnen hat die Elefantenklasse 4b der Volksschule Rosenberg, Graz, mit ihrem Alt-Mach-Neu-Park.


„Wir haben die Brainpower in Österreich, aber – ìt takes a village to raise a child“ – mit diesen Worten eröffnete Keynotespeaker Mario Herger (Gründer ENTERPRISE GARAGE CONSULTANCY) das YARD FORUM. Als Nachfolgeveranstaltung des Bauherrenkongresses versammelte die Veranstaltung am 1. März im Palais Wertheim über 150 Visionäre und Experten zu den Themen neue Arbeitswelten und komplexe Wechselwirkungen zwischen Unternehmensstrategie und Infrastruktur vor dem Hintergrund der Digitalisierung.

Erfahren Sie mehr dazu aus der Pressemitteilung oben.

Bilder in hoher Auflösung finden Sie als zip-Datei zum Download.

Bildmaterial
© M.O.O.CON/Fotograf: Walter Oberbramberger