voestalpine* Linz | Österreich
Eine Verkaufs- und Finanzzentrale nach Maß

Der gesamte Prozess – von der ersten Initiierungsphase bis zum Bezug – wurde von uns begleitet. Nach der Bedarfsplanung erfolgten eine erste Kostenschätzung und die Planung und Organisation des Architekturwettbewerbs. Wir übernahmen hier als „ManagerInnen auf Zeit“ die Verantwortung für Briefing, Vorprüfung der eingereichten Arbeiten, Jurysitzung und Vertragsabwicklung. Für Kostensicherheit sorgte die Tatsache, dass bereits vor dem Baubeginn 80 Prozent der Leistungen vergeben werden konnten.

Zeitraum

2006-2009

Fläche

17.000 m²

Mitarbeiter_innen

400

Wir wollten, dass die Leute mehr kommunizieren!

Dr. Wolfgang Eder, Vorstandsvorsitzender voestalpine Stahl

 

Das Gebäude wurde als Hi-Tec-Stahlbau konzipiert, bei dem die Raumstruktur eine optimale innerbetriebliche Kommunikation unterstützt. Das wurde durch reversible Büroräume erreicht, die sowohl eine offene Großraumsituation als auch geschlossene Rückzugsgebiete ermöglichen. Wir stimmten die Gesamtkonzeption exakt auf die Bedürfnisse der MitarbeiterInnen ab und legten auch besonderen Wert auf die Akzeptanzsicherung der Übersiedlung. Informationsveranstaltungen für die MitarbeiterInnen und eine eigenes Intranet für das Projekt waren wesentliche Bausteine. Auch das Inventar wie Licht, Wandfarben, Mobiliar, etc. konnte vorab wie bei einer Einrichtungsmesse besichtigt werden. 

Der Neubau der Verkaufs- und Finanzzentrale wurde im Jahr 2010 mit dem internationalen Best Office of the Year Award ausgezeichnet! © Koelnmesse GmbH

Projektteam

Haben Sie noch Fragen, dann kontaktieren Sie uns am besten gleich!

Martin Kaltenbrunner

Herbert Zitter

Martin Käfer

Marion Gleiss

Entdecken Sie noch mehr interessante Kunden & Projekte.

© 2018 M.O.O.CON GmbH