Österreichische Volksbanken* Wien | Österreich
Neue Unternehmenszentrale für den neuen Konzern

Der Volksbanken Konzern – damals bestehend aus Investkredit Bank AG und Österreichische Volksbanken AG (ÖVAG) – wuchs 2010 zusammen. Rechtlich wie auch räumlich.

Zeitraum

2007-2010

Fläche

25.000 m²

Arbeitsplätze

650

Besonderheiten

Kunst, Corporate Identity und Nachhaltigkeit

M.O.O.CON begleitete den Prozess ab 2007 und unterstützte die Österreichische Volksbanken AG nicht nur bei der Errichtung der neuen Konzernzentrale mit 650 Arbeitsplätzen im 9. Wiener Bezirk, sondern auch dabei, Altes mit Neuem zu verbinden und dabei traditionelle Werte zu erhalten. Als spezielle Herausforderungen galten:

  • der Standort in der Kernzone des UNESCO-Weltkulturerbe-Bereichs

  • die Zusammenführung zweier Unternehmenskulturen unter einem Dach

Nach außen übt die Konzernzentrale heute diskrete Zurückhaltung, während sich im Inneren eine moderne Bank zeigt.

Als besonders ist auch die Nachhaltigkeit des Gebäudes hervorzuheben. Das neue Haus zeichnet sich u.a. durch seine Standortqualität, die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und auch dadurch aus, dass rund 50 Prozent der Gebäudesubstanz aus der Weiterentwicklung eines Bestandsgebäudes resultieren.

Projektteam

Haben Sie noch Fragen, dann kontaktieren Sie uns am besten gleich!

Bernhard Herzog

Alexandra Wattie

Herbert Zitter

Caroline Schleiss

Entdecken Sie noch mehr interessante Kunden & Projekte.

© 2018 M.O.O.CON GmbH