Hypo Alpe Adria* Klagenfurt | Österreich
Gewinnbringende Neuvergabe der Facility Services

Share Projekt teilen

  • Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • Pinterest

Die Ziele der Neuvergabe von Facility Services, Technik, Reinigung und Sicherheit der Hypo Alpe Adria in vier osteuropäischen Ländern waren neben den erwarteten Einsparungen durch eine Standardisierung auch die Transparenzverbesserung. Wie erreichent wir das? Durch einheitliche Leistungsbilder und Service-Level-Agreements sowie darauf aufbauende einheitliche Ausschreibungsunterlagen und Verträge. Besonders großen Wert legte man auf ein einheitliches Dienstleister-Steuerungssystem.

Zeitraum

2012-2013

Fläche

190.000 m²

Länder

4

Besonderheiten

Einsparungen von über € 1 Mio. p.a.

Neben jährlichen Einsparungen in Höhe von mehr als einer Million Euro und einer deutlichen Verbesserung der Transparenz hinsichtlich Abruf und Bereitstellung der Services, konnte vor allem die Möglichkeit zu einer proaktiven Steuerung der Facility Services signifikant verbessert werden.

M.O.O.CON verantwortete gemeinsam mit der Bankengruppe die Erstellung der Ausschreibungsunterlagen und der Leistungsdetaillierungen. Die verantwortlichen MitarbeiterInnen in den einzelnen Ländern wurden im Vergabeprozess eng involviert – insbesondere bei der Abwicklung der Vergabe und der revisionssicheren Dokumentation der Vergabeentscheidung.

Abschließend unterstützten wir die verantwortlichen ImmobilienmanagerInnen vor Ort und in der Zentrale bei der Implementierung – besonders in der Start-up Phase. Wir stellten die Einhaltung aller vertraglichen Vereinbarungen auf Seiten der beauftragten externen DienstleisterInnen sicher und standen bei der Umsetzung der internen Prozesse zur Seite. 

Projektteam

Haben Sie noch Fragen, dann kontaktieren Sie uns am besten gleich!

Florian Danner

Entdecken Sie noch mehr interessante Kunden & Projekte.

© 2018 M.O.O.CON GmbH